Herb­st und Win­ter 2022

Ausblick auf kommende Schulungen

Ausbildung zur ambulanten Pflegeassistenz

mit neuem Mod­ul “Grundpflege”, gemäß §17 SGB V

Pflege­as­sis­ten­ten wer­den zur Durch­führung von Behand­lungspfle­gen der Leis­tungs­grup­pen 1 und 2 zum einen in ambu­lanten Ein­rich­tun­gen in der Touren­pla­nung einge­set­zt. Zum anderen ent­las­ten sie im sta­tionären Kon­text Pflege­fachkräfte bei ihrer Arbeit. 

Die Weit­er­bil­dung zum ambu­lanten Pflege­as­sis­ten­ten wurde im Früh­jahr in den Rah­men­ver­trag gemäß §§ 132, 132 a Abs. 2 SGB V aufgenom­men. Dieser Kurs macht es möglich, dass auch Inter­essen­ten ohne Beruf­ser­fahrung in der Pflege teil­nehmen kön­nen. Die Inhalte dieser Qual­i­fizierung sind auf dem ambu­lanten Bere­ich der Alten-und Krankenpflege ausgerichtet.

Weiterbildung zur Gerontopsychiatrischen Fachkraft

Herb­st 2022

Die Wahrschein­lichkeit, eine Demenz zu entwick­eln, steigt mit dem Alter. Bei 60-Jähri­gen ist etwa jed­er 100erste, bei 80-Jähri­gen bere­its jed­er sech­ste sowie bei 90-Jähri­gen jed­er zweite betrof­fen. In der Zukun­ft wird die Ver­sorgung von Men­schen mit Demenz einen noch bedeut­sameren Stel­len­wert im Gesund­heitswe­sen ein­nehmen. 
Die Auf­gaben der geron­topsy­chi­a­trischen Fach­pflegekraft sind viel­seit­ig. Sowohl im ambu­lanten Bere­ich als auch auf einem Wohn­bere­ich unter­stützt und berät sie in fach­lichen Fra­gen zur Ver­sorgung von Men­schen mit Demenz und psy­chis­chen Erkrankun­gen das Team. In diesem Zusam­men­hang ist es auch ihre Auf­gabe die Prax­isan­leitung für Anleitungssi­t­u­a­tio­nen im geron­topsy­chi­a­trischen Bere­ich zu berat­en und zu unter­stützen die Kom­pe­ten­zen der Auszu­bilden­den zu fördern und zu entwickeln.

Pflichtfortbildungen für Praxisanleitungen und Betreuungskräfte

Regelmäßig in 2022

Für bei­de Beruf­s­grup­pen wird vom Geset­zge­ber eine jährliche Fort­bil­dung gefordert. Die BL Akademie bietet dieses Fort­bil­dun­gen einige Male über das gesamte Jahr verteilt an.

Nichts passendes dabei?

Mit unseren Inhouse-Schu­lun­gen kön­nen Sie Ihren Mitar­bei­t­en­den genau die Inhalte ver­mit­teln, die für Ihr Unternehmen wichtig sind.

»Der Anfang ist die Hälfte des Ganzen.«