»Ein Weg entste­ht, wenn man ihn geht«

Schulungsprogramm der BL Akademie in der Übersicht

Kalen­der-Anzeige

Essentielles für Pflegefachkräfte

20. Okto­ber 2022 | Tagessem­i­nar | 140 €

Die Arbeit­sor­gan­i­sa­tion gehört zum Handw­erk­szeug ein­er Pflege­fachkraft. nhand ver­schieden­er Instru­mente wird ein „typ­is­ch­er Pflegeall­t­ag“ beleuchtet, die Auf­gaben gewichtet und eine Struk­tur erarbeitet.

22. Novem­ber 2022 | Tagessem­i­nar | 140 €

Ein funk­tion­ieren­des Pflege­grad­man­age­ment in allen Bere­ichen der Pflege führt dazu, dass alle zu pfle­gen­den Per­so­n­en in den richti­gen Pflege­grad ein­graduiert sind. Da die Pflege­grade sich nicht mehr an Zeit­en ori­en­tieren, wird es nun umso bedeu­ten­der sein, die entsprechen­den Pflege­grade sicherzustellen.

Kommunikation und Umgang mit Beschwerden

23. August 2022 | Tagessem­i­nar | 140 €

Wer ken­nt das nicht: Missver­ständ­nisse in der Kom­mu­nika­tion. In diesem Sem­i­nar wer­den anhand von prak­tis­chen Beispie­len Möglichkeit­en der Beziehungs­gestal­tung und Inter­ak­tion aufgezeigt für eine bessere Kom­mu­nika­tion im Team.

29. August 2022 | Tagessem­i­nar | 140 €

Jedes Ver­hal­ten, auch ein „Sich-nicht-Ver­hal­ten“ ist Kom­mu­nika­tion. Wie kom­mu­niziere ich ohne Worte? Wie set­ze ich meine Kör­per­sprache ein?

15. Dezem­ber 2022 | Tagessem­i­nar | 140 €

Sie freuen sich über zufriedene Kun­den? Was hat das Beschw­erde­m­an­age­ment damit zu tun?

Berufliche Weiterentwicklung und Ausbildungen

Beginn: 5. Sep­tem­ber 2022 | 308 Unter­richt­sein­heit­en, plus 26 Stun­den Prü­fungsvor­bere­itung und Prak­tikum | 1850 €

Durch die Aus­bil­dung zur ambu­lanten Pflege­as­sis­tenz erlan­gen die Teil­nehmenden in ins­ge­samt 308 Unter­richtsstun­den die Befähi­gung erstens zur Durch­führung von Behand­lungspfle­gen der Leis­tungs­grup­pen 1 und 2 sowie zweit­ens zur Durch­führung von pflegerischen Auf­gaben, die in Zusam­men­hang mit der Durch­führung von Behand­lungspfle­gen stehen.

Beginn: 5. Sep­tem­ber 2022 | 168 Unter­richt­sein­heit­en plus Prax­is­phasen | 1380 €

Pflege­as­sis­tentin­nen und ‑assis­ten­ten ent­las­ten im sta­tionären Kon­text Pflege­fachkräfte bei ihrer Arbeit.
In der Weit­er­bil­dung an der BL Akademie erlan­gen die Teil­nehmenden die for­male Qual­i­fika­tion zur Durch­führung von Behand­lungspfle­gen der Leis­tungs­grup­pen 1 und 2.

Beginn: 19. Sep­tem­ber 2022 | 84 Unter­richt­sein­heit­en | 625 €

Pflege­di­en­ste, die sich auf die Ver­sorgung von chro­nis­chen und schw­er heilen­den Wun­den spezial­isieren möcht­en, benöti­gen keine Zer­ti­fizierung, müssen aber die Zusatzqual­i­fika­tio­nen für die fach­liche Leitung (WBL/PDL) als auch für deren Vertre­tung (Pflege­fachkraft) sowie die eigen­ver­ant­wortliche pflegerische Ver­sorgung durch Pflege­fachkräfte nachweisen.

Beginn: 19. Sep­tem­ber 2022 | 168 Unter­richt­sein­heit­en | 1250 €

Pflege­di­en­ste, die sich auf die Ver­sorgung von chro­nis­chen und schw­er heilen­den Wun­den spezial­isieren möcht­en, benöti­gen keine Zer­ti­fizierung, müssen aber die Zusatzqual­i­fika­tio­nen für die fach­liche Leitung (WBL/PDL) als auch für deren Vertre­tung (Pflege­fachkraft) sowie die eigen­ver­ant­wortliche pflegerische Ver­sorgung durch Pflege­fachkräfte nachweisen.

Beginn: 7. Novem­ber 2022 | 300 Unter­richt­sein­heit­en inklu­sive Prax­is­trans­fer­pro­jekt und prak­tis­ch­er Über­prü­fung | 1750 €

Die beson­dere Auf­gabe der Prax­isan­leitung ist es, den Auszu­bilden­den schrit­tweise an die Wahrnehmung der beru­flichen Auf­gaben her­anzuführen. Die Prax­isan­leitung nimmt eine zen­trale Schlüs­sel­rolle bei der the­o­retis­chen und prak­tis­chen Aus­bil­dung ein. Sie ist dafür ver­ant­wortlich, die Auszu­bilden­den angemessen zu begleit­en, anzuleit­en, zu berat­en und gemein­sam mit ihnen die Leis­tun­gen, Poten­ziale und Kom­pe­ten­zen zu beurteilen

Beginn: 27. Feb­ru­ar 2023 | 140 Unter­richt­sein­heit­en plus Prax­is­phasen | 980 €

Für bere­its qual­i­fizierte Pflege­as­­­sis­­­tentin­­­nen/-assis­ten­ten (LG 1 und 2)
Durch die Auf­bauqual­i­fizierung zur ambu­lanten Pflege­as­sis­tenz erlan­gen die Teil­nehmenden in 140 Unter­richtsstun­den die Befähi­gung zur Durch­führung von pflegerischen Auf­gaben, die in Zusam­men­hang mit der Durch­führung von Behand­lungspfle­gen stehen.

Pflichtfortbildungen für Praxisanleitungen und Betreuungskräfte

ver­schiedene Ter­mine | 3 Sem­i­nartage (24 Unter­richt­sein­heit­en) | 380 € (3 Sem­i­nartage) bzw. 140 € (1 Seminartag)

Die hier vorgestell­ten beruf­späd­a­gogis­chen Fort­bil­dungsange­bote ver­mit­teln  die notwendi­gen Grund­la­gen für den Auf­­­gaben- und Ver­ant­wor­tungs­bere­ich der Prax­isan­leitung und ermöglichen einen gelun­genen Theorie-Praxis-Transfer.
Sie haben die Möglichkeit, zwis­chen 6 unter­schiedlichen The­men­bere­ichen zu wählen und sich Ihr indi­vidu­elles Ange­bot zu gestalten.

ver­schiedene Ter­mine | 1 bzw. 2 Sem­i­nartage | 130 € (1 Sem­i­nartag) bzw. 250 € (2 Seminartage)

Das Pflegev­er­sicherungs­ge­set­zt fordert die jährliche Fort­bil­dung für alle bere­its qual­i­fizierten Betreu­ungskräfte. Die Sem­i­nar­in­halte sind prax­isori­en­tiert konzip­iert, so dass die Teil­nehmenden einen Bezug zum eige­nen Arbeits­feld in der Rolle als Betreu­ungskraft her­stellen können.

Selbstpflege und Persönlichkeitsentwicklung

5. Okto­ber 2022 | Tagessem­i­nar | 140 €

Die Kraft der Düfte erleben: Gerüche kön­nen auf vie­len Ebe­nen in das Leben des Men­schen ein­greifen. Die Aro­mather­a­pie bietet prak­tis­che Rezepte für die Anwen­dung zum Helfen, Pfle­gen und Heilen bei kör­per­lichen und seel­is­chen Beschwerden.

Wer mit seinen Stärken arbeit­et, wird stärker.