Weiterbildung zur Praxisanleitung

Beginn: 7. November 2022 | 300 Unterrichtseinheiten inklusive Praxistransferprojekt und praktischer Überprüfung | 1750 €

»Man kann einen Men­schen nichts lehren, man kann ihm nur helfen, es in sich selb­st zu ent­deck­en.« – Galileo Galilei

Die beson­dere Auf­gabe der Prax­isan­leitung ist es, den Auszu­bilden­den schrit­tweise an die Wahrnehmung der beru­flichen Auf­gaben her­anzuführen. Die Prax­isan­leitung nimmt eine zen­trale Schlüs­sel­rolle bei der the­o­retis­chen und prak­tis­chen Aus­bil­dung ein. Sie ist dafür ver­ant­wortlich, die Auszu­bilden­den angemessen zu begleit­en, anzuleit­en, zu berat­en und gemein­sam mit ihnen die Leis­tun­gen, Poten­ziale und Kom­pe­ten­zen zu beurteilen.

Die Ein­rich­tun­gen der prak­tis­chen Aus­bil­dung stellen die Prax­isan­leitung sich­er. Die Prax­isan­leitung erfol­gt im Umfang von min­destens 10 Prozent der während
des Ein­satzes zu leis­ten­den prak­tis­chen Aus­bil­dungszeit – geplant und struk­turi­ert auf der Grund­lage des vere­in­barten Aus­bil­dungs­planes (vgl. §4 Abs. 1 der Aus­bil­dungs- und Prü­fungsverord­nung – PflAPrV).

Die Inhalte der Weit­er­bil­dung ori­en­tieren sich an dem Stand zur beruf­späd­a­gogis­chen Weit­er­bil­dung zur Prax­isan­leitung in der Altenpflege in Nor­drhein-West­falen von 2006 und in Anlehnung an das Pflege­berufege­setz und die Aus­bil­dungs- und Prü­fungsverord­nung für Pflegeberufe.

Mod­ulüber­sicht

  • Mod­ul 1: Beruf­späd­a­gogis­ches Ver­ständ­nis in der Rolle als Prax­isan­leitung (30 Unterrichtseinheiten)
  • Mod­ul 2: Rechtliche und organ­isatorische Rah­menbe­din­gun­gen (20 Unterrichtseinheiten)
  •  Mod­ul 3: Qual­itätssicherung und Grund­la­gen der Beurteilung und Bew­er­tung (70 Unterrichtseinheiten)
  • Mod­ul 4: Lern- und Anleitung­sprozesse unter Berück­sich­ti­gung der beru­flichen Hand­lungskom­pe­tenz gestal­ten und entwick­eln (140 Unterrichtseinheiten)
  • Mod­ul 5: Der Prozess der prak­tis­chen Anleitung (40 Unterrichtseinheiten)
    Pro­jek­tauf­gabe und Anfer­ti­gen ein­er schriftlichen Hausar­beit über die Vor­bere­itung, Durch­führung und Evaluation

Unter­richts­blöcke
Jew­eils 8:30–15:30 Uhr:

  • 1. Block: 7.–10. Novem­ber 2022
  • 2. Block: 5.–8. Dezem­ber 2022
  • 3. Block: 9.–12. Jan­u­ar 2023
  • 4. Block: 20.–23. Feb­ru­ar 2023
  • 5. Block: 13.–16. März 2023
  • 6. Block: 10.–13. April 2023
  • 7. Block: 15.–19. Mai 2023
  • 8. Block: 19.–22. Juni 2023
  • 9. Block: 3.–7. Juli 2023 (Prax­is­phase)
  • 10. Block: 10. Juli 2023 (Abschluss)
 

Beginn: 7. November 2022 | 300 Unterrichtseinheiten inklusive Praxistransferprojekt und praktischer Überprüfung | 1750 €

Details:

Infor­ma­tio­nen

  • Beginn: 7. Novem­ber 2022
  • 10 Unter­richts­blöcke | 4–5 Seminartage/Monat | jew­eils 8:30–15.30 Uhr
  • 300 Unter­richt­sein­heit­en inklu­sive Prax­is­trans­fer­pro­jekt und prak­tis­ch­er Überprüfung
  • Kosten: 1750 €
  • Kursleitung: Sil­via Schmitke (Diplom Sozialpäd­a­gogin (FH))
  • Ver­anstal­tung­sort: BL Akademie, Königstr. 38, 32584 Löhne

Teil­nah­mevo­raus­set­zun­gen
Qual­i­fika­tion als:

  • Altenpfleger/-in (Kopie des Abschlusses benötigt)
  • Gesund­heits- und Krankenpfleger/-in oder Kinderkrankenpfleger/-in (Kopie des Abschlusses benötigt)

mit min­destens ein­jähriger Beruf­ser­fahrung in Vol­lzeit und dem Inter­esse an der Aus­bil­dung von Auszubildenden.
Bitte fügen Sie der schriftlichen Anmel­dung den Nach­weis über die notwendi­gen Zugangsvo­raus­set­zun­gen bei.

Abschluss
Die Teil­nehmenden erhal­ten ein Zer­ti­fikat, wenn fol­gende Bedin­gun­gen erfüllt sind:

  • nicht mehr als 10 % der Unter­richtsstun­den wur­den versäumt
  • eine erfol­gre­iche schriftliche Pro­jek­tar­beit liegt vor
  • eine prak­tis­che Prü­fung in Form ein­er prak­tis­chen Anleitung wurde bestanden
  • erfol­gre­iche Teil­nahme am Kolloquium